Posts

Bild
MrWissen2go. Der Youtube-Channel beschäftigt sich in einem aktuellen Video mit Behindertenwerkstätten und seine Sicht auf Inklusion, Teilhabe und eventueller Ausbeutung bei diesen selbstgenannten Integrationsstätten.   Meine marginalen Erfahrungen im Alltag mit Arbeitsleistungen von behinderten Menschen sind Folgende: Unsere Datenmülltonne auf Arbeit wird, insofern sie voll ist, abgeholt und in einer Behindertenwerkstadt so zerkleinert, dass Niemand mehr vertrauliche Daten aus den Dokumenten entnehmen kann. Eine anspruchsvolle Arbeit? Wohl kaum. Bei uns im Dorf auf dem Berg, wo auch Wohnstätten für behinderte Menschen sind, gibt es eine Fahrradwerkstadt, wo man für sehr schmalen Taler sein Fahrrad reparieren lassen kann. Der Betreuer vor Ort nimmt den Auftrag entgegen und wickelt das Abholen ab. Erwachsene Menschen mit Trisomie 21 sind vor Ort. Ob sie tatsächlich mit Leidenschaft am Werkeln oder nur anwesend sind kann ich nicht wirklich einschätzen.  Wirken sie glücklich mit ihrer Arbe
Bild
Der im britischen Raum bekannte Rapper Aitch hat mit Ed Sheeran zusammen einen neuen Song produziert. In "My G" geht es um die Liebe des Rappers zu seiner kleinen Schwester Grace, die mit Down-Syndrom geboren wurde. Dass Ed Sheeran diesen Song supportet, vergrößert mit seinen mehr als 40 Millionen Followern auf Instagram, die Reichweite für dieses Thema exponentiell. "I will be the last one standing here to protect you" lautet darin eine Textzeile. Dass das dreifache 21igste Chromosom immer so mit einer Schutzbedürftigkeit einher gehen muss. Vielleicht ist es ja auch sie, die ihn beschützt vor den Verlockungen des Business, indem sie ihn erdet?
Bild
  Nationaler Aktionsplan. Was gerade in Bezug auf Menschen mit Behinderungen klingt, als wäre das Mindmap in Wannsee entstanden, soll in den vergangen und kommenden Jahren als fließender Prozess dazu dienen, mehr Normalität im Alltag zu schaffen. Wenn ich mir also demnächst Sorgen um Gleichberechtigung, Inklusion und gesellschaftliche Anerkennung machen sollte, sage ich mir also: „Man muss es einfach nur machen!“ Das hilft dann!
Bild
  Wenn man eine Urlaubsreise beispielsweise an den Gardasee mit einem Kind mit Trisomie 21 unternehmen möchte, sollte man folgendes Grundlegende beachten! Es ist sehr wichtig, damit der Urlaub nicht zum Fiasko wird! Also gut aufgepasst, an was genau man denken muss: Nämlich an gar nix, als sonst auch! Was soll denn auch anders sein? :-))
Bild
  Ab 01. Juli 2022 wird der sogenannte NIPT-Test zur Kassenleistung. Ein „Nicht Invasiver Pränataler Test“, weniger gefährlich für das ungeborene Baby als es bislang die Fruchtwasseruntersuchung war. Ein Bluttest, der die Gendefekte Trisomie 13, 18 und 21 ab der 10. Schwangerschaftswoche erkennen soll. Rechtzeitig genug, damit sich die Eltern dazu entscheiden können, ob sie ein solches Kind überhaupt zur Welt bringen wollen und womöglich lieben könnten. Dann ist aber ab morgen auch wirklich Jeder selber Schuld, wenn er jetzt noch ein behindertes Kind bekommt! Das heißt, nein nicht ganz, Mosaik-Trisomien kann der Bluttest noch nicht sehen. Und auch ganz viele andere Genabweichungen momentan eher nicht. Da muss die Wissenschaft aber noch etwas zulegen! Und wenn sie einmal dabei sind, Herzfehler, psychische Erkrankungen und Krebs möchte man für sein Kind eigentlich auch nicht haben! Autismus ist irgendwie auch anstrengend für alle! Wenn man es schon selektieren kann, Homosexualität muss d
Bild
Uvalde, Texas. Ein 18-jähriger stürmt schwer bewaffnet seine ehemalige Grundschule und tötet 19 Kinder und 2 Lehrerinnen. 15 weitere Kinder werden verwundet. Ist nicht das erste Mal, dass so etwas passiert, und vermutlich nicht das Letzte. Die müssen in den USA endlich mal ihre Waffengesetze besser hinbekommen und ihre bizarre Einstellung zur Selbstverteidigung überdenken! Berlin. Ein 29-jähriger rast mit seinem Auto als Waffe mit 150 km/h in eine Menschenmenge. Gab‘s auch schon. Vor 5 ½ Jahren, am Platz gegenüber. Zum Glück tötet er diesmal „nur“ einen Menschen, weitere 29 werden mehr oder weniger leicht verletzt. Mal abgesehen von den lebenslangen Traumata. Ukraine. Seit über 100 Tagen herrscht Krieg. Ehemalige Freunde und Verwandte werfen Raketen aufeinander, töten sich gegenseitig, zerbomben Alles zu Schutt und Asche, aus welchen Gründen auch immer. Wir können uns jetzt aber auch nicht jeden Tag mit dem Krieg beschäftigen! Ist ja trotzdem noch weit genug weg! Und wir tun doch schon
Bild
  „Immer wieder lese ich hier von stolzen Eltern, die berichten, dass ihr Kind entwicklungstechnisch nur 3, 4, 5 Monate hinter einem neurotypischen Kind gleichen Alters liegt. Es geht aber nicht nur um Stolz. Nicht bei Eltern von Kindern mit Behinderung. Es ist viel mehr die Erleichterung, die hier als Stolz getarnt uns Eltern über die Schulter schaut und flüstert: „Juhu, vielleicht ist es doch nicht so schlimm.“ Ein Satz, der uns, würde ihn jemand anderes sagen, auf die Palme bringen würde. Weil, mein Kind ist nicht schlimm und das Downsyndrom ist auch schlimm. Autsch. Erwischt. Zu uns hat noch nie jemand gesagt, wie weit Mito in seiner Entwicklung ist. Kein Arzt, keine Therapeutin, kein Spezialist. Und ich kann nur von mir sprechen: ich bin froh darüber. Ich werde auch nicht fragen. Ich will Mito nicht vergleichen. Nicht noch bewusster und auch noch offiziell legitimiert vergleichen, als es einem eh hin und wieder passiert, weil wir einfach so fu**ing drauf geprägt sind, alles und